Die Kirchenbank

Außergewöhnliche Situationen brauchen Kreativität. Die Corona-Pandemie ist eine solche Situation, die uns allen viel Kraft und auch Ideen abverlangt. Seelsorge ohne Besuche, wie kann das gehen? Pfarrerin Heike Stöcklein hat die Idee der Kirchenbank eingebracht: Zweimal im Monat, wenn das Wetter es zulässt, wird eine Bank auf dem Friedhof zur Kirchenbank. Ein bunter Umhang macht die Bank unverwechselbar. Schilder weisen ebenfalls daraufhin, dass dort Menschen Platz nehmen können. Sie können Frau Stöcklein kennenlernen, ihr Ihre Sorgen und Nöte anvertrauen, von Ihren Verstorbenen erzählen und Vieles andere mehr. 

Kommen Sie gerne und nehmen Sie Platz!

Die Termine im Einzelnen:

Auf dem Friedhof (hinter der Friedhofshalle):
Freitag, 6. August um 14.00 Uhr

In den Ortschaften in der Gemeinde:

Samstag, 7. August:

10.00 Uhr in Kürrenberg

11.30 Uhr in Kirchwald

Am Samstag, 21. August auf dem Marktplatz in Mayen