Informationen zur Taufe

Taufspruch

Sie benötigen für Ihr Kind einen Taufspruch. Dieser biblische Vers, möchte für Ihre Tochter/Ihren Sohn ein Leitfaden im Leben sein. Er wird ihr/ihm bei der Taufe zugesprochen. Sie finden auf unserer Homepage eine Liste mit möglichen Versen. Diese Liste soll Sie jedoch nicht daran hindern, selbst ein wenig in der Bibel zu blättern, um einen geeigneten Spruch für Ihr Kind herauszusuchen. Beim Taufgespräch werden wir über Ihre Wahl sprechen.

 

Taufpaten

Ihr Kind bekommt bei der Taufe eine Patin und/oder einen Paten (in der Regel zwei Personen) an die Seite gestellt Diese verpflichten sich, Ihre religiöse Erziehung des Kindes zu unterstützen. Bitte beachten Sie bei der Wahl des/der Paten: Sie/Er muss Mitglied der evangelischen oder katholischen Kirche sein! Menschen, die nicht getauft oder aus der Kirche ausgetreten sind, können wir als Paten nicht akzeptieren! Die Paten benötigen eine Patenbescheinigung. Diese bekommen sie bei ihrem jeweiligen Gemeinde- oder Pfarramt. Damit wird die Kirchenmitgliedschaft bestätigt. Es wäre gut, wenn die Patenbescheinigungen beim Taufgespräch schon vorliegen. Wenn die Paten zur ev. Kirchengemeinde Mayen oder Polch gehören, brauchen sie diese Bescheinigung nicht.

 

Taufkerze

Sie bekommen von der Gemeinde eine Taufkerze für Ihr Kind geschenkt. Sie können aber auch selber eine solche Kerze kaufen oder basteln. Sie soll Ihr Kind und auch Sie daran erinnern, dass Jesus Christus unser Licht ist.

 

Gottesdienst

Die Taufe, die ja die Aufnahme des Kindes in die kirchliche Gemeinschaft ist, findet in der Regel im Sonntags-Gottesdienst statt. Dieser beginnt um 10.00 Uhr in der Kirche in Mayen. Wir möchten Sie bitten, mindestens eine viertel Stunde vor Beginn des Gottesdienstes da zu sein.

Während des Gottesdienstes darf nicht fotografiert werden. Das würde die Feier nur stören und unterbrechen. Bitte weisen Sie auch Ihre Gäste darauf hin. Danke.

 

Taufgespräch

Ein bis zwei Wochen vor der Taufe Ihres Kindes wird sich die Pfarrerin oder der Pfarrer bei Ihnen melden und mit Ihnen einen Termin für das Taufgespräch absprechen. Das Gespräch dient dazu, einander kennen zu lernen, über Ihre Vorstellungen und Ihr Verständnis der Taufe zu reden und auch Fragen zu klären. In der Regel wird das Gespräch bei Ihnen zu Hause stattfinden.

 

Stammbuch

Die Taufe Ihres Kindes wird im Stammbuch eingetragen. Bitte legen Sie dies zum Taufgespräch bereit, es wird dann von der Pfarrerin/dem Pfarrer mitgenommen und ausgefüllt. Sie können das Buch dann in der Woche nach der Taufe bei uns im Gemeindebüro abholen.